Vita


Beate Dukar1959 in Bad Brückenau/Unterfranken geboren

Autodidaktisch angeeignet:
Seidenmalerei  und Portraits
Pastelle und Tonreliefbilder
Mosaikarbeiten
Acrylmalerei  und  Skulpturen
Zeichnungen

Von  1999 bis 2005:
Semesterbelegung in verschiedenen druckgrafischen Bereichen:

  • Radierung (Strichätzung, Aquatinta, Vernis Mou, Farbradierung)
  • Lithografie (vom Stein, auf Zink- und Aluminiumplatten)
  • Siebdruck
  • Zusätzlich Objektkunst, Kunstgeschichte und Kunstphilosophie
  • 2004 Anschaffung einer eigenen Druckpresse

Lebt und arbeitet in Offenbach/Queich

Ausstellungen:

2001
Renault  Autohaus, Offenbach/Queich

2002 
Gemeinschaftsausstellung Feuerwehr Offenbach

2003
Einzelausstellung Verein Interkultur Germersheim
Gemeinschaftsausstellung Kulturverein Bellheim
Eröffnung zur Kulturwerkstatt „Alter Kindergarten“
Illustration zum Jahreskalender „Germersheimer Zeiten“
Gemeinschaftsausstellung Verein Interkultur Germersheim

2004
Praxis Dr. Wagner, Landau
Ausstellung zum Geschäftsjubiläum Renault Autohaus, Offenbach
Gemeinschaftsausstellung Feuerwehr, Offenbach
4. Kultur- und Museumsnacht Germersheim
Einzelausstellung Bildungsinstitut ProfeS
Kunstmeile Annweiler

2005
Galerie Künstlerkeller, Annweiler
Kunstmeile Annweiler

2006
Einzelausstellung Mundartstube „Quetschkommod“, Ottersheim
Einzelausstellung Asklepios-Klinik Germersheim
Praxis Dr. Ernst & Schaaf, Offenbach
Gemeinschaftsausstellung in der ehemaligen Synagoge, Rülzheim
Kunstmeile Annweiler

2007
Bioland-Weingut Stefan Kuntz, Mörzheim/Landau
Kunstmeile Annweiler

Von 2008 bis 2013 (ausgenommen 2010):
Jährliche Teilnahme an der Kunstmeile in Annweiler

2014
Südpfälzische Kunstgilde Bad Bergzabern, Artgalerie am Schloss: "Kunst macht sichtbar"

2017
Südpfälzische Kunstgilde Bad Bergzabern, Artgalerie am Schloss: "Sammelt Rosen in der Welt"

2018
Kunstkreis Karlsdorf-Neuthard, Nominierung zum Thema Brückenbau
Mitgliederausstellung "60 Jahre Südpfälzische Kunstgilde" Kreishaus Landau
Umzug in das neue Atelier in der Landauer Str. 11 in Offenbach a. d. Queich